KAMAGRA JELLY

Was ist Kamagra Jelly?
Grundlegende Informationen über Kamagra Jelly
Kamagra kaufen bestellen Sie gleich hierKamagra Jelly ist das Potenzmittel Kamagra in Gelform. Es wird in einzelnen Portionen angeboten und ist in praktischen Tütchen verpackt. Der Inhalt an Wirkstoff jeder Tüte ist 100 mg. Das praktische an dieser Verabreichungsform ist, dass es direkt aus der Tüte gesaugt werden kann. Wasser ist keines notwendig. Wer jedoch will, kann den Inhalt auch in einem Glas Wasser auflösen und dann einnehmen. Der Wirkstoff ist genau wie bei den Filmtabletten Sildenafil-Citrat. Der Geschmack des Gels ist so gestaltet, dass er angenehm ist und kein unangenehmes Geschmackserlebnis im Mund verursacht. Die Wirkungskraft ist der der Filmtabletten ähnlich. In manchen Fällen wurde sogar von einer schneller einsetzenden Wirkung berichtet, da der Wirkstoff bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen wird.


Wirkunsgweise von Kamagra Jelly
Voraussetzung für eine Erektion ist, dass der Penis ausreichend mit Blut versorgt wird. Dazu müssen die glatte Muskulatur und der Schwellkörper entspannt sein. Um dies zu erreichen, sind im Körper verschiedene Stoffe, Hormone, Enzyme usw., beteiligt. Findet ein sexueller Reiz statt, wird Stickstoffmonoxid ausgeschüttet. Dadurch wird die Ausschüttung des Hormons cGMP (zyklisches Guanosin-Monophosphat) angeregt. Infolge dessen wird die Muskulatur des Schwellkörpers schlaff und die Arterien, die das Blut zum Penis befördern, weiten sich. Der Schwellkörper füllt sich mit Blut und das Glied wird steif. Durch das größer Volumen des Schwellkörpers werden die Venen, also jene Blutgefäße, die das Blut wieder abtransportieren verengt. Damit bleibt die Schwellung über längere Zeit bestehen. Lässt der sexuelle Reiz nach, wird Phosphodiesterase-5 freigesetzt. Dieses baut cGMP ab, sodass die Schwellung nachlässt. Besteht ein Ungleichgewicht, ist die Erektion nicht stark oder nur von kurzer Dauer.

Der Wirkstoff, der in Kamagra Jelly enthalten ist, hemmt jedoch die Phosphodiesterase-5. Damit bleibt die Erektion länger erhalten. Wichtig ist, dass Sildenafil, und damit auch Kamagra Jelly, nicht die sexuelle Lust steigert. Es dient lediglich dazu, im Falle einer sexuellen Stimulation die Erektion zu fördern, damit ein lustvoller und befriedigender Geschlechtsakt möglich ist.


Vorteile von Kamagra Jelly als Gel
Die Filmtabletten wirken bereits sehr gut. Warum wird dann das Mittel auch in Gelform angeboten?
Im Vergleich zu den Tabletten ist die Einnahme einfacher. Man muss nicht unbedingt Wasser dazu trinken. Somit kann man es auch unbemerkt kurz vor dem Geschlechtsakt einnehmen. Manche Leute haben zudem Schwierigkeiten, Tabletten zu schlucken. Das Gel ist in solchen Fällen eine gute Alternative. In manchen Fällen wurde sogar von einer schneller eintretenden Wirkung berichtet. Dies liegt daran, dass der Wirkstoff bereits im Mund über die Schleimhaut aufgenommen wird.

Wer Angst hat, dass das Mittel nicht schmeckt, kann aus verschiedenen Geschmacksrichtungen wählen. Man hat dabei die Wahl zwischen Ananas, Banane, Erdbeere, Johannisbeere, Karamell,Orange und sogar Vanille.

Die Wirkung setzt vergleichsweise schnell ein. Bereits ca. 30 Minuten nach der Einnahme einer Filmtablette kann mit einer Erektion gerechnet werden. Es gibt jedoch auch Berichte, dass dies bereits nach 20 Minuten der Fall war. Bei der Gelform wurde die Wirkung sogar bereits 15 Minuten nach der Einnahme beobachtet. Damit steht spontanem Sex nichts mehr entgegen.

Positiv ist auch, dass zuvor eine sexuelle Stimulation notwendig ist. Es kommt also nur dann zu einer Erektion, wenn man auch will.

Ein weiterer Vorteil ist die lange Wirkungsdauer. Nach der Einnahme kann man vier bis sechs Stunden mit der Wirkung rechnen. Kamagra Jelly erlaubt also nicht nur spontanen Sex, sondern auch langanhaltenden Geschlechtsverkehr. Man kann daher am Anfang des Abends das Gel einnehmen und ohne Zeitdruck später mit der Partnerin schlafen.

Anwendung
Gegenanzeigen: Wann darf Kamagra Jelly nicht eingenommen werden?
Bestimmte Vorerkrankungen und Gesundheitsprobleme schließen die Einnahme von Kamagra Jelly aus. Diese sollten beachtet werden, um Gesundheitsrisiken zu vermeiden. Männer mit einer eingeschränkt arbeitenden Leber oder eine Unterfunktion der Nieren dürfen Kamagra Jelly nicht einnehmen. Eine Einnahme ist auch dann nicht geraten, wenn bereits ein Schlaganfall vorlag oder der Blutdruck zu hoch oder zu niedrig ist. Bei der Augenerkrankung Retinitis Pigmentosa oder einer Netzhautdegeneration wird ebenfalls von der Einnahme abgeraten. Im Zweifel sollte stets ein Arzt die Unbedenklichkeit feststellen. Dabei kann auch die Dosis bestimmt werden.

Einnahme und Anwendung
Die Einnahme und Anwendung von Kamagra Jelly ist sehr einfach. Eine Tüte enthält 100 mg des Wirkstoffes Sildenafil Citrat. Damit entspricht des der Tageshöchstdosis und der stärksten Filmtablette. Sollten Sie noch keine Erfahrung mit dem Medikament haben, ist es ratsam, sich langsam an die Wirkung heranzutasten. Nehmen Sie dazu eine geringere Menge ein und schauen Sie, wie schnell und stark die Wirkung ist. Bei Bedarf kann die Dosis dann erhöht oder gesenkt werden. Beachten Sie, dass man pro Tag nicht mehr als 100 mg Wirkstoff zu sich nehmen darf.

Zur Einnahme muss das Tütchen aufgerissen werden. Der Inhalt kann dann direkt daraus herausgesaugt werden. Wer will, kann den Inhalt auch in einem Glas Wasser auflösen und erhält aufgrund der verschiedenen Geschmacksrichtungen ein fruchtiges Getränk. Die Wirkung setzt innerhalb einer viertel Stunde nach der Einnahme ein. Die Wirkung hält ca. vier bis sechs Stunden an. Haben Sie also nach dem ersten Geschlechtsakt noch länger Lust, kann es ohne Probleme weitergehen. Die Zeit reicht also aus, um langanhaltenden Sex ohne Zeitdruck zu haben. Ihre Partnerin wird sich freuen.

Nebenwirkungen von Kamagra Jelly
Wie bei allen Medikamenten können bei der Verwendung von Kamagra Jelly gelegentlich Nebenwirkungen auftreten.
Diese reichen von Kopfschmerzen über Druckgefühl in den Ohren bis hin zu einer verstopften Nase. Manche Männer berichten über Sodbrennen, Lichtempfindlichkeit oder Sehstörungen. Weiterhin wurde von Sodbrennen, Hitzegefühl und einer leichten Gesichtsrötung berichtet. Hat man vorher Verdauungsprobleme, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man durch die Einnahme von Kamagra Jelly erneut Verdauungsprobleme bekommt. Auch der Blutdruck kann durch die Einnahme steigen oder sinken.
Sollten die Nebenwirkungen zu stark ausfallen, sollten Sie die Dosis reduzieren und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen.

Üblicherweise klingen die Nebenwirkungen nach kurzer Zeit wieder ab. Bleiben sie jedoch länger bestehen oder treten andere, als die hier beschriebenen Nebenwirkungen auf, sollte die Einnahme abgebrochen werden und ein Arzt konsultiert werden. Diese kann Ihnen dann sagen, ob eine weitere Einnahme erfolgen kann.

Neue Produkte

 
Kamagra Kaufen